Because I am and I do

Because I am and I do.

11 Feb 2016

Modern Dresden: a tutorial

Dresden Plate made modern  

This is the tutorial I used for my very first course:'Dresden made modern'
Diese Anleitung gehört zum Kurs ‘Moderner Dresden Plate Platzset’

First we start by cutting different sizes and different fabrics with a dresden ruler
Als erstes fangen wir an mit zuschneiden alle Stoffe. In unterschiedliche Größe.


We then fold these pieces lengthwise in the middle (right sides together) and sew 1/4" on the broadest side.
Die Dresden Plate Stücke falten wir dann in der Länge (Rechte Seite nach innen) und nähen 1/4 inch Nahzugabe die breiteste Seite zu.


This will go fastest if you chain piece, saving time and thread.
Am schnellsten geht es wenn wir sogenanntes: ‘chain piecing’ (kette nähen). Damit sparen wir Zeit und Faden. 

Time to press: we press the right side out so that a little pointy end is formed.
Dann wird gebügelt: Alle Dresdenplate Teile werden mit der rechte Seite nach außen gebügelt.

Now we can choose a layout. A classic dresden plate is a circle, but you can choose to work with half or quarter circles too.
Dann kann man sich für ein Layout entscheiden. Die klassische Dresenplate bildet einen Kreis, so wie oben auf unser Platzset. Man kann auch mit halben oder viertel Kreisen arbeiten.


Once you are happy with the layout, you can start sewing it together.
Wenn man das Layout entschieden hat, kann man anfangen zu nähen
Again 1/4" seam allowance and make sure you take the straight edges at the bottom as a reference. Sew as far as the shortest bit and secure at the end.
Wieder mit 1/4” Nahtzugabe und die geraden Seiten passend Rechts auf Rechts auf einander legen. 
Nur soweit nähen wie das kürzeste Stück und kurz vorher vernähen.


Once your layout is all sewn together, press the seams OPEN, making sure that the seam allowances that didn't get sewn (of the longer bits) also get pressed under. Pin it in place.
Sollte man sich für ein Kreis entschlossen haben, den zu Ende nähen. Nähte OFFEN auseinander bügeln/pressen. Und auf der gewünschte Stelle feststecken mit Nadeln


For the middle circle measure the diameter and draw a circle on H200 fleece with a pair of compasses.
Für die Mitte die Größe des Kreises messen und mit Kreisel in dieser Größen auf ein Stück H200 Vlies auf malen.

Lay the fleece with the glue side (shiny side) on the right side of a piece of fabric and sew on the circle.
Mit der Glanzseite des Vlieses (wo der Kleber ist) auf die rechte Seite des Stoffes legen und einmal rund nähen.


Cut the fleece to turn (just the fleece). You can clip the edge to make turning easier, but this is personal preference.
Zum Wenden das Vlies einschneiden (bitte NUR das Vlies nicht in den Stoff schneiden). Am Außenrand einschneiden bis zur Naht, diese wird das Wenden einfachen machen. 
The circle can now be ironed into place.
Den Kreis an der gewünschten Stelle aufbügeln.

Everything can now be appliquéd in place with a straight stitch at 1/8" seam allowance or a satin stitch, which ever you like best.
An der Außenseite des Dresdenkreises und am aufgebügelten Mittelkreis kantennah (1/8”) annähen.  
I used this technique to make place mats and to decorate my Quiltplanner cover. The possibilities are endless.


Till next time,
Iris





3 comments:

  1. This is a great idea to use the different sizes of Dresden pieces. Great tutorial.

    ReplyDelete
  2. Liebe Iris, das probiere ich auch aus. So hab ich die Dresden Plate noch nie genäht!
    Viele Grüße
    Dorthe

    ReplyDelete
  3. Liebe Iris,
    ich habe noch nie ein Dresden Plate genäht-dein Tutorial macht groß Lust darauf! Vor allem die unterschiedlichen Längen sehen fantastisch aus☺
    Liebe Grüße
    Dagmar

    ReplyDelete